Der Medaillentraum von Felix Neureuther ist beim Olympia-Slalom bereits nach 27 Sekunden geplatzt.

Der 25-Jährige stürzte nach gut der Hälfte der Strecke. Zum Zeitpunkt seines Ausfalls lag Neureuther 0,20 Sekunden hinter dem führenden Giuliano Razzoli aus Italien zurück.

Für Neureuther endeten die Winterspiele von Vancouver damit nach gutem Start mit Platz acht im Riesenslalom mit einer großen Enttäuschung. "Olympia liegt mir", hatte der Kitzbühel-Sieger noch vor dem Rennen in seiner Spezialdisziplin gemutmaßt.

In seinem insgesamt vierten olympischen Rennen schied Neureuther schon zum dritten Mal vorzeitig aus. Bei Olympia 2006 in Turin war er beim Slalom im zweiten und beim Riesenslalom im ersten Lauf gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel