Abfahrts-Weltmeisterin Marion Rolland wird wegen einer schweren Verletzung am rechten Knie die Olympischen Winterspiele im kommenden Jahr in Sotschi verpassen.

Wie der französische Ski-Verband FFS am Freitag mitteilte, hat sich die 30-Jährige bei ihrem Sturz am Sonntag im Trainingslager in Chile einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie eine Stauchung des Innenbandes zugezogen.

Am selben Knie war Rolland bereits 2007 und 2010 operiert worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel