Weil sie nicht blind genug ist, wurde eine australische Leichtathletin von den Paralympics ausgeschlossen.

Eigentlich wollte die 22-jährige Jessica Gallagher in 5 Disziplinen starten: Diskus, Kugel, Weitsprung, 100 m und 200 m. Doch bei einer abschließenden Untersuchung wurde festgestellt, dass sie auf dem linken Auge zu viel Sehkraft besitze.

Nach Angaben eines Team-Sprechers habe die Athletin den Ausschluss gut weggesteckt, da ihr klargewesen sei, dass sie ein Grenzfall sei.

Gallagher will nun für die Winterspiele 2010 trainieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel