Die spastisch gelähmte Dressureiterin Britta Näpel hat dem Deutschen Behindertensport-Verband die erste Goldmedaille bei den Paralympics beschert. Die 42-Jährige gewann in Hongkong die Individualprüfung der Startklasse Grade II.

Im 500-m-Zeitfahren gewann die nach einem Messer-Attentat gelähmte Bahnradfahrerin Natalie Simanowski die Silbermedaille.

Der querschnittsgelähmte Sportschütze Norbert Gau aus München erzielt mit dem überraschenden Luftgewehr-Silber als erster deutscher Mann eine Medaille.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel