Andrea Zimmerer hat bei den XIII. Paralympics in Peking die erste Tischtennis-Medaille für den Deutschen Behindertensportverband (DBS) gewonnen.

Die 43-Jährige gewann das Spiel um Platz 3 der Klasse 5 gegen Khetam Abuawad aus Jordanien souverän mit 3:0.

Zuvor hatte Monika Sikora-Weinmann durch ein 1:3 gegen die Südkoreanerin Sung-Hye Moon im kleinen Finale Bronze in der Klasse 4 verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel