Stelzen-Sprinter Oscar Pistorius aus Südafrika hat beim dritten Start das dritte Gold geholt und endlich auch den angestrebten Weltrekord geschafft.

Der 21-jährige "Blade Runner" gewann über seine Spezialstrecke 400 Meter in 47,49 Sekunden und lies den zweitplatzierten Jim Bob Bizzell mit mehr als dreieinhalb Sekunden hinter sich zurück. Zuvor hatte Pistorius beim 100- und 200-Meter-Sprint Gold gewonnen.

Pistorius hatte seine Starterlaubnis für Olympia beim Internationalen Sportgerichtshof CAS durchgesetzt, die Norm aber knapp verpasst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel