Nach vier Medaillen bei den ersten vier Starts ist Deutschlands Behindertensportlerin des Jahres Andrea Rothfuß in ihrem letzten Wettbewerb bei den Paralympics in Vancouver vorzeitig ausgeschieden.

Die 20 Jahre alte Schülerin aus Mitteltal stürzte kurz vor Ende des Super-G-Laufs. Sie hatte im Slalom und Riesenslalom jeweils Silber und in der Abfahrt und im Super-G jeweils Bronze gewonnen.

"Nun sind die Spiele für mich vorbei. Insgesamt waren sie toll", sagte Rothfuß: "Ich denke aber, dass ich es in Sotschi in vier Jahren noch besser machen kann."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel