Ausgerechnet ein Teamkollege hat dem Russen Irek Sarripow bei den Paralympics in Vancouver einen historischen Titel geklaut.

Sergej Schilow siegte nach einem Fotofinish im Langlauf-Sprint vor dem 26-Jährigen, der zuvor bei vier Starts in Kanada viermal Gold gewonnen hatte.

Durch den Doppelerfolg zog Russland vor den letzten fünf Entscheidungen an Deutschland im Medaillenspiegel vorbei. Der DBS hat in der ebenfalls schon viermal sieggreichen Verena Bentele und Frank Höfle noch zwei Vertreter in den Sprint-Finals.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel