Die Wattenscheiderin Tamira Slaby bleibt bei großen Wettkämpfen weiterhin vom Pech verfolgt.

Die 20 Jahre alte Sprinterin, die bei Weltmeisterschaften und Paralympics dreimal als Vierte und zweimal als Fünfte ihre erste Medaille knapp verpasst hatte, wurde bei ihrem ersten Start in London nach einem Fehlstart disqualifiziert.

Am kommenden Freitag startet Slaby nochmal über ihre Spezial-Disziplin 200 m.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel