Aufatmen in Österreich: Nach komplett medaillenlosen Olympischen Spielen hat die Alpen-Nation bei den Paralympics in London am dritten Wettkampftag das erste Edelmetall gewonnen.

Den Knoten löste Pepo Puch, der mit seiner Stute Fine Feeling Bronze in der Dressur gewann. Der 46-Jährige war 2004 in Athen noch bei Olympia am Start, seit einem Reitunfall 2008 ist er gelähmt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel