Wegen einer positiven Dopingprobe unmittelbar vor den Paralympics wurde der brasilianische Gewichtheber Bruno Pinheiro Carra kurz vor seinem geplanten Wettkampf ausgeschlossen und für neun Monate gesperrt.

Der positive Test war dem Brasilianer am 31. August im Training entnommen worden. Er behauptet, die Substanz könne nur über Grüne-Tee-Tabletten, die er eingenommen habe, in den Körper gekommen sein.

Schon in der Vergangenheit stammten nahezu alle positiven Dopingproben im Behindertensport von Gewichthebern, die ihre Medaillen bei Paralympics im Bankdrücken ermitteln.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel