Steffen Warias hat bei den Paralympics in London die Silbermedaille im Straßenrennen gewonnen.

Der 27-Jährige musste sich auf der Motorsportstrecke in Brands Hatch nach 64 Kilometern im Sprint einer zwölfköpfigen Spitzengruppe nur dem Italiener Roberto Bargna geschlagen geben.

Bronze ging an David Nicholas (Australien). Die Zeitfahrsieger Tobias Graf, der als Zehnter mit der ersten Gruppe das Ziel erreichte, und Michael Teuber als 15. gingen leer aus. Erich Winkler belegte den 18. Rang.

"Das sind meine ersten Paralympics und ich habe direkt eine Medaille gewonnen. Das Gefühl ist kaum zu beschreiben", sagte Warias: "Ich bin super dankbar, dass wir als Team so gut zusammengefahren sind und ich alle Unterstützung von den deutschen Radlern bekommen habe."

Bei den Frauen belegte Kerstin Brachtendorf (Cottbus) beim Sieg der Britin Sarah Storey den undankbaren vierten Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel