Der vermisste deutsche Pokerprofi Johannes Strassmann ist tot.

Das hat die Polizei in Ljubljana gegenüber SPORT1 bestätigt.

In einem offiziellen Statement schloss die Polizei ein Gewaltverbrechen aus. Der Leichnam werde aktuell noch auf einen möglichen Einfluss von Drogen oder Alkohol untersucht.

Am 22. Juni war Strassmann als vermisst gemeldet worden. Am Freitagmorgen fanden die slowenischen Behörden am Fluss Ljubljanica einen toten Körper (News).

Dieser wurde nach einem DNA-Abgleich als Johannes Strassmann identifiziert.

Strassmann, der seinen Landsmann Pius Heinz bei dessen WM-Gewinn 2011 trainiert hatte, wurde 29 Jahre alt.

[fbpost url="https://www.facebook.com/mastap89/posts/856258901051606"]

[tweet url="//twitter.com/JStrassmann"]

[fbpost url="https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=679856668749213=150251131709772"]

Hier gibt es alles zum Poker

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel