vergrößernverkleinern
Carlos Sastre wechselte vom Team CSC zum Cervelo Test Team © getty

Täglich präsentiert Sport1.de die Splitter zur Tour. Dieses Mal geht es um neue Trikots, Kampf gegen Krebs und einen Ex-Teamchef.

München - Gleich zwei Mannschaften treten bei der Tour de France mit neu entworfenen Trikots an.

Das französische Team AG2R fährt anstatt in blau nun fast ganz in weiß. Nur kleine blau-braune Flecken zieren die Leibchen.

Der Schweizer Rennstall Cervelo ließ die schwarzen Trikots im Schrank und kleidete die Fahrer ebenfalls in weiß ein.

Der Grund ist banal: In den schwarzen Trikots wurde den Profis einfach zu heiß.

Die weiteren Splitter zur Tour de France:

Kämpfer:

Lance Armstrong hat die heimtückische Krankheit Krebs besiegt. Er hat ein Buch darüber geschrieben, das ein Bestseller wurde.

Er hat eine Stiftung gegründet, die Hunderte Millionen an Spenden sammelt.

Doch Armstrong ist nicht der einzige Tour-Fahrer, der den Krebs besiegt hat.

Sebastien Joly erkrankte 2007 an Hodenkrebs und überlebte. Der Franzose engagiert sich heute ebenfalls im Kampf gegen den Krebs. Nur etwas geräuschloser als Armstrong.

Besucher:

Ende des vergangenen Jahres musste Hans-Michael Holczer das Handtuch werfen.

Er hatte nach dem Ausstieg von Gerolsteiner keinen neuen Sponsor gefunden und verabschiedete sich vom Radsport.

In Monte Carlo kehrte der Mathematiklehrer jedoch in den Tour-Zirkus zurück. Mit Ehefrau Renate flog Holczer zu einem Kurzbesuch in das Fürstentum.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel