[image id="d01eddd9-65e5-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Le Cap d'Agde - Nach dem Teamzeitfahren am Dienstag dürfen auf der 5. Etappe am Mittwoch (ab 12.45 Uhr LIVE) wieder die Sprinter mit einer Massenankunft rechnen. (DATENCENTER: Alle Wertungen)

Nach dem Startschuss im Badeort Le Cap d'Agde, der auf eine 2600 Jahre währende Geschichte zurückblickt und einst Bischofssitz war, geht es auf überwiegend flachem Terrain weiter Richtung spanischer Grenze.

Warnung vor Seitenwind

Lediglich zwei Bergwertungen der vierten Kategorie - der Col de Feuilla und der Cote de Treilles - warten auf die Fahrer im Hügelland der Corbieres.

66 km vor dem Ziel sind dann in Leucate, das den nördlichen Rand des südfranzösischen Roussillon darstellt, die Kalksteinklippen der Steilküste zu sehen.

Es folgt ein 40 km langer Abschnitt entlang des Mittelmeeres, bei dem Seitenwind zum Problem werden könnte.

Das "kosmogonische Zentrum des Universums"

In Argeles-sur-Mer verlässt das Peloton schließlich wieder die Küste und schlägt schnurstracks den Weg zur mittelalterlichen Stadt Perpignan ein.

Die 117.000 Einwohner zählende Stadt, die für den berühmten Maler Salvador Dali einst das kosmogonische Zentrum des Universums war, steht zumindest an diesem 8. Juli im Mittelpunkt der Radsport-Welt.

Die Stippvisite der Tour ist allerdings nichts Neues für Perpipnan, das schon 35-mal Etappenort war.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel