Auf der 10. Tour-Etappe geht es für das Feld durch das Hügelland des Limousin - eine Terrain für Ausreißerkönige.

[image id="1bdbf86e-65e5-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Limoges - Am französischen Nationalfeiertag wird die Tour 440 km weiter nördlich in Limoges fortgesetzt (ab 12.45 Uhr LIVE) .

Gestärkt durch den Ruhetag kommt das 194,5 km lange Teilstück durch das Hügelland des Limousin wie gerufen für Ausreißerkönige wie Jens Voigt oder den Franzosen Thomas Voeckler.

Limoges, Geburtsstadt des früheren französischen Präsidenten Marie Francois Sadi Carnot, ist bereits zum 13. Mal Etappenort.

Von der Hauptstadt der Tafelkultur geht es durch viele kleine Wälder über drei Hügel der vierten Kategorie nach Gueret und von dort weiter nach La Chatre, Heimat der Schriftstellerin George Sand 124970(Die Höhen-Profile der Tour-Etappen).

Von dort sind es noch knapp 50 flache Kilometer bis nach Issoudun, das seine Premiere als Etappenort gibt. Im Herzen des Berry gelegen, erlangte die Gemeinde Ende des 12. Jahrhunderts Bekanntheit, als sie Schauplatz der Schlachten zwischen Richard Löwenherz und Philipp August war.

Der Tour Blanche, der weiße Turm, zeugt noch heute von der damaligen Zeit und kann während der Urlaubszeit besichtigt werden.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel