Auf der 14. Tour-Etappe können sich die verbliebenen Fahrer von den Strapazen der Vogesen erholen - bevor es in die Alpen geht.

[image id="b0d26133-65e4-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Colmar - Auf dem 199 km langen Weg von Colmar nach Besancon (Sa., ab 12.45 Uhr LIVE) bietet sich den Sprintern die letzt Chance vor dem großen Finale in Paris.

Die Zielankunft auf dem breiten Boulevard der Geburtsstadt von Victor Hugo ist wie geschaffen für eine Massenankunft, davor stehen den schnellen Männern nur zwei kleine Berge der dritten Kategorie im Weg. 124970(Die Höhen-Profile der Tour-Etappen)

Entlang der deutschen und Schweizer Grenze werden die Sprinterteams zunächst versuchen, das Feld zusammenzuhalten, damit ihre Fahrer sich bei den beiden Wertungen bei Kilometer 34 und 67 wichtige Punkte im Kampf um das Grüne Trikot sichern können. Ausreißer werden wohl eher geringe Chancen haben.

Teil des Weltkulturerbes

Besancon ist bereits zum 17. Mal Etappenstadt. Das Zentrum der Region Franche-Comte wurde aufgrund seiner strategischen Lage schon von Julius Cäsar geschätzt. Seit 2008 stehen die Befestigungsanlagen von Vauban, die die Altstadt umschließen und überragen, auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

Die langjährige Hauptstadt der Uhrmacherkunst ist heute das europäische Kompetenzzentrum für Mikrotechnologien.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel