vergrößernverkleinern
Lance Armstrong wurde bei der Tour de France 2009 Dritter © getty

Das Geheimnis um die Trikots des neuen RadioShack-Rennstalls ist gelüftet. Der Teamchef spricht von einer ausgeglichenen Mannschaft.

Tucson - Lance Armstrong ist 2010 im rot-grauen Trikot unterwegs. Beim ersten Trainingslager des neuen RadioShack-Teams lüftete der siebenmalige Toursieger das Geheimnis um das neue Outfit des amerikanischen Rennstalls.

Die neuformierte Mannschaft, der auch der frühere Tour-Zweite Andreas Klöden angehört, traf sich in Tucson/Arizona zur ersten gemeinsamen Trainingsfahrt.

Insgesamt 26 Fahrer aus 16 Nationen starten 2010 für RadioShack.

Der erste Renneinsatz ist für den 17. Januar 2010 terminiert, wenn Armstrong und Co. bei der Tour Down Under in Australien an den Start gehen werden.

RadioShack besteht zum Großteil aus Astana-Fahrern

Der Großteils des Teams setzt sich aus früheren Astana-Fahrern zusammen. So lotste Armstrong bis auf seinen großen Widersacher Alberto Contador die komplette Tour-Mannschaft von 2009 zu RadioShack.

Neben Armstrong und Klöden gehören der frühere Gerolsteiner-Profi Levi Leipheimer, Chris Horner (beide USA), Jaroslaw Popowitsch (Ukraine), Haimar Zubeldia (Spanien) und Geert Steegmans (Belgien) zu den namhaftesten Fahrern.

"Ausgeglichen besetztes Team"

"Es ist ein ausgeglichen besetztes Team. Wir haben erfahrene Fahrer, mit einigen von ihnen habe ich jahrelang schon in meinen anderen Teams gearbeitet", sagte Teamchef Johan Bruyneel über seine neue Mannschaft.

Der Belgier war ebenfalls von Astana zum neuen Team gekommen. Hauptsponsor RadioShack ist eine Elektronik-Kette aus Texas mit 6000 Geschäften und 35.000 Mitarbeitern.

Sport1 Adventskalender: Preise im Wert von über ? 15.000!

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel