vergrößernverkleinern
Andre Greipel (M.) fährt seit 2006 für T-Mobile und dessen Nachfolger Columbia © getty

Der Columbia-Fahrer entscheidet im Sprint den ersten Tagesabschnitt der Tour Down Under für sich. Armstrong folgt im Hauptfeld.

Tanuda/Australien - Der deutsche Topsprinter Andre Greipel (Hürth) hat durch den Sieg auf der ersten Etappe der Tour Down Under einen erfolgreichen Start in die Radsaison 2010 gefeiert.

Der 27 Jahre alte HTC-Columbia-Fahrer holte zwei Jahre nach seinem Gesamtsieg bei der Australien-Rundfahrt den Tagessieg im Sprint vor den Belgiern Gert Steegmans und Jürgen Rolandts (Datencenter: Termine und Ergebnisse).

Lance Armstrong (USA/Team RadioShack) kam zeitgleich mit dem Hauptfeld auf dem 46. Platz ins Ziel (Alle Radsport-News).

Schlechte Erinnerungen

"Wir wollten bei dieser Rundfahrt eine Etappe gewinnen, das haben wir jetzt schon geschafft. Alles Weitere wäre eine Zugabe", sagte Greipel: "Vor allem hoffe ich, dass ich nicht wieder in einen Unfall verwickelt werde."

2009 war Greipel mit einem Polizeimotorrad kollidiert und mit einem Schlüsselbeinbruch mehrere Monate ausgefallen.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel