vergrößernverkleinern
Linus Gerdemann gewann 2009 die Bayern-Rundfahrt © getty

Linus Gerdemann legt einen Start nach Maß in die Saison 2010 hin. Gerald Ciolek wird kurz vor der Zielankunft Opfer eines Massensturzes.

München - Erster Saisonsieg für Linus Gerdemann, Schlüsselbeinbruch für Gerald Ciolek: Für die beiden Kapitäne des Milram-Radrennstalls hätte der Start ins Radsport-Jahr 2010 unterschiedlicher kaum laufen können.

Der frühere U23-Weltmeister Ciolek muss mit einer wochenlangen Pause rechnen, nachdem er bei der Katar-Rundfahrt im Schlusssprint schwer stürzte.

Ciolek musste noch am Dienstag die Heimreise antreten. Unklar ist noch, ob der Kölner operiert werden muss. Sein erster Saison-Höhepunkt Mailand-San Remo ist jedenfalls in Gefahr.

Die dritte Etappe der Katar-Rundfahrt gewann Ex-Weltmeister Tom Boonen vor dem Freiburger Heinrich Haussler. Die Gesamtwertung führt weiterhin der Niederländer Wouter Mol an.

"Knallerauftakt in die neue Saison"

Optimal lief es für Gerdemann, der in seinem ersten Rennen gleich gewann. Der gebürtige Münsteraner holte sich bei der Trofeo Inca auf der Ferieninsel Mallorca nach 157 km den Sieg vor den beiden Spaniern Rafael Valls und Manuel Vazquez.

"Das war heute ein Knallerauftakt in die neue Saison", sagte Gerdemann:

"Bei richtigem Schweinewetter haben wir alle zusammen eine super Mannschaftsleistung gezeigt. Gerade in Anbetracht der schwierigen äußeren Bedingungen haben wir gezeigt, dass wir alle topmotiviert sind und in diesem Jahr richtig viel vorhaben."

Gerdemann hat viel vor

Thomas Rohregger und Johannes Fröhlinger rundeten den perfekten Auftritt des deutschen ProTour-Teams mit Platz acht und zehn ab.

Gerdemann hat sich für diese Saison viel vorgenommen, nachdem er im Vorjahr noch enttäuschte. Der 27-Jährige hatte bis auf den Gesamtsieg der Bayern-Rundfahrt keine Erfolge vorweisen können.

Insbesondere bei der Tour de France hatte er die Erwartungen nicht erfüllen können. (DATENCENTER: Radsport-Ergebnisse auf einen Blick)

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel