Auf der 15. Etappe werden vier Berge überquert. Vor allem der letzte Anstieg hat es in sich. Der beste Abfahrer hat gute Chancen.

[image id="7052b6ce-65b9-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Pamiers - Nach der schweren Bergankunft in Ax-3-Domaines steht die zweite Pyrenäen-Etappe (Mo., ab 14.30 Uhr im LIVE-TICKER) der 97. Tour de France an.

Die 15. Etappe beginnt moderat, ist in der Schlussphase jedoch auf die Gipfelstürmer zugeschnitten. Von Pamiers geht es über 187,5 km nach Bagneres-de-Luchon.

Aufwärmen für den Port de Bales

Die ersten 150 km nach dem Start in der bevölkerungsreichsten Stadt des Departements Ariege weisen keine großen Schwierigkeiten auf.

Ein Anstieg der vierten und zwei der zweiten Kategorie dienen lediglich zum Aufwärmen für den Port de Bales 256736(Tour 2010: Die Etappenprofile) .

Am 1755 m hohe Pass der ersten Kategorie müssen die Tour-Favoriten erneut Farbe bekennen.

Rasende Abfahrt ins Ziel

Das Ziel in Bagneres-de-Luchon, der wohl charakteristischsten Bergstadt des gesamten Pyrenäenmassivs, liegt am Ende der Abfahrt vom Bales. (DATENCENTER: Die Gesamtwertung).

Der Sieger des Tages dürfte somit der risikofreudigste Abfahrer des Pelotons sein. Heiße Kandidaten sind die beiden Spanier Luis Leon Sanchez und Samuel Sanchez.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel