vergrößernverkleinern
Contador gewann 2007 und 2009 die Tour, Schleck wurde 2009 und 2010 jeweils Zweiter © getty

Die Meinungen der internationalen Presse beim Tour-Triumph des Spaniers sind gespalten. Cavendish bleibt der "König ohne Trikot".

München - Die einen feiern ihn als einen der größten Radsportler, die anderen sehen ihn als "Gauner":

Die internationale Presse ist geteilter Meinung über Alberto Contadors dritten Triumph bei der Frankreich-Rundfahrt (DATENCENTER: Die Gesamtwertung).

Columbia-Sprinter Mark Cavendish wird dank seiner fünf Etappensiege zum "König ohne Trikot" erkoren 267128(DIASHOW: Die Tops und Flops).

SPORT1 fasst die internationalen Pressestimmen zusammen.

SPANIEN

AS: "König der Tour. Alberto Contador hat seine dritte Tour de France gewonnen mit dem mageren Abstand von 39 Sekunden auf den Luxemburger Andy Schleck."

Marca: "Contador holt sein Triple in Paris. Alberto Contador hat jetzt schon seinen dritten Tour-Sieg in der Tasche und nähert sich den fünf Siegen von Miguel Indurain."

El Mundo Deportivo: "Contador regiert wieder in Paris. Er ist einer der größten spanischen Sportler aller Zeiten."

LUXEMBURG

Tageblatt: "Andy Schleck war der stärkste Fahrer der Tour. Er gewann die Frankreich-Rundfahrt zwar nicht, doch ließ er Alberto Contador bis zuletzt zweifeln. Nicht der stärkste Fahrer, sondern derjenige, der am sparsamsten mit seinen Kräften umging, gewann die Tour de France 2010. Andy Schleck konnte Alberto Contador trotz eines Super-Zeitfahrens nicht am Gesamtsieg hindern. Am Ende fehlten 39 Sekunden."

FRANKREICH

L'Equipe: "Contador und Andy Schleck verlassen die Tour mit einem Versprechen. Das Duell zwischen dem Spanier und dem Luxemburger ruft nach einer Revanche. Cavendish ein König ohne Trikot."

France Soir: "2010 ist das Jahr der Spanier. Alberto Contador hat seinen dritten Tour-Sieg in der Tasche. Der Spanier war ohne Zweifel schwächer als Andy Schleck, aber seine Gaunerei und seine Erfahrung haben ihm den dritten Sieg beschert."

Liberation: "Die Tour de France der Freunde. Der Jahrgang 2010 markiert ein unvollendetes Duell zwischen dem Regenten Contador und seinem Kronprinzen Schleck."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Contadors dreifacher Triumph, Petacchi grün vor Freude. Contador erschöpft, aber glücklich, mit nur 27 Jahren gewinnt er die Tour zum dritten Mal. Er verdankt seinen Sieg seinem einmaligen Körper, der leicht und explosiv ist. Er ist einmalig gut trainiert und spürt die Anstrengung nicht."

Tutto Sport: "Contador ein weiterer spanischer Faktor nach der Fußball-WM, Alonso in Hockenheim und Nadal in Paris. Die Spanier siegen überall. Contador feiert seinen dritten Tour-Sieg, obwohl seine Astana-Mannschaft schwächer als im letzten Jahr war."

Corriere della Sera: "Contador genießt den dritten Titel. Er zählt nun zu der kleinen Gruppe an Fahrern mit drei Tour-Siegen. Er ist ein Star ohnegleichen. Contador, Andy Schleck und Mark Cavendish werden als Stars dieser Tour in Erinnerung bleiben."

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel