vergrößernverkleinern
Igor Anton gab sein Profi-Debüt 2005 im Team Euskaltel-Euskadi © imago

Der Spanier Anton entreißt auf der 8. Etappe der Vuelta Gilbert das Trikot des Gesamtführenden. Ausreißer Moncoutie überrascht.

Xorret de Cati - Der Franzose David Moncoutie hat die achte Etappe der 75. Spanien-Rundfahrt gewonnen.

Der 35 Jahre alte Cofidis-Fahrer attackierte am Schlussanstieg und hatte nach 190 Kilometern von Villena nach Xorret de Cati im Ziel 54 Sekunden Vorsprung vor einer dreiköpfigen Verfolgergruppe.

Den zweiten Platz sicherte sich der Spanier Serafin Martinez (Xacobeo Galicia) vor Johann Tschopp (Bouygues Telecom) aus der Schweiz. (Alle Radsport-News)

Für Moncoutie war es der insgesamt dritte Etappensieg seiner Karriere bei der Vuelta.

Anton erobert Rotes Trikot

Das Rote Trikot des Gesamtführenden verlor der Belgier Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto) an den Spanier Igor Anton (Euskaltel).

Antons Landsmann Joaquin Rodriguez (Katjuscha) liegt zeitgleich auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung.

Sky-Team steigt aus

Das Sky-Team war nach dem Tod eines Masseurs, der am Freitag an einer Blutvergiftung gestorben war, am Samstag aus der Rundfahrt ausgestiegen. Vor dem Start wurde eine Schweigeminute eingelegt.

Die neunte Etappe führt die Fahrer am Sonntag über 187,7 km von Calpe nach Alcoy. Die Vuelta endet nach 3425 Kilometern am 19. September in Madrid.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel