vergrößernverkleinern
Thor Hushovd bejubelt seinen ersten Saisonsieg auf der vierten Etappe © imago

Der Straßenweltmeister setzt sich im Schlusssprint der vierten Etappe gegen Sagan durch und feiert seinen ersten Saisonsieg.

Huttwil - Straßenweltmeister Thor Hushovd (Garmin-Cervelo) hat seinen ersten Saisonsieg eingefahren und die vierte Etappe der 75. Tour de Suisse gewonnen.

Der Norweger setzte sich im Schlusssprint auf dem Teilstück über 198,4 km von Grindelwald nach Huttwil vor dem Slowaken Peter Sagan (Liquigas) und dem Italiener Matteo Carrara (Vacansoleil) durch.

Bester Deutscher war Linus Gerdemann (Münster/Leopard Trek) auf Rang 31.(DATENCENTER: Tour de Suisse)

[kaltura id="0_w9fw3194" class="full_size" title="Hushovd siegt im Schlusssprint"]

An der Spitze der Gesamtwertung gab es nach der ersten Sprintetappe der Jubiläumstour keine Veränderung.

Cunego weiter in Gold

Der Italiener Damiano Cunego (Lampre) fährt mit einem Vorsprung von 54 Sekunden weiter im "Goldenen Trikot" des Gesamtführenden. (Linus Gerdemann im SPORT1-Interview)

Zweiter ist der Kolumbianer Juan Mauricio Soler (Movistar), der sich am Sonntag die Führung gesichert hatte.

Die fünfte Etappe der Schweiz-Rundfahrt führt am Mittwoch über 204 km von Huttwil nach Tobel-Tägerschen (ab 17.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) .

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel