Sechs Gipfel und am Ende auf das Plateau de Beille: Die 14. Etappe könnte eine Vorentscheidung im Kampf um Gelb liefern.

[image id="06c6b85b-6371-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Saint-Gaudens - Wird auf der 15. Etappe über den Gesamtsieg bei der 98. Tour de France entschieden? Geht es nach der Tour-Historie, dann ja!

Bisher konnten sich alle Etappensieger auf dem Plateau de Beille im Anschluss im Gelben Trikot auf den Pariser Champs Elysees feiern lassen. (423786DIASHOW: Die Etappen-Profile)

Pantani lässt Ullrich stehen

1998 schüttelte der Italiener Marco Pantani den damaligen Titelverteidiger Jan Ullrich auf dem Weg zum "Schicksalsberg" ab und holte sich den Tagessieg.

2002 und 2004 gewann der der spätere Tour-Sieger Lance Armstrong die Etappe zum Plateau de Beille, 2007 der Spanier Alberto Contador.

Fünf Berge in den Beinen

Bevor auf der 168,5 Kilometer langen Etappe von Saint-Gaudens der Schlussanstieg zur Ski-Hochburg Plateau de Beille erfolgt, haben Titelverteidiger Contador und der Rest des Pelotons bereits fünf Bergwertungen in den Beinen.

Mit dem Col de la Core (Kilometer 62,5) und dem Col d'Agnes (109) warten dabei zwei Anstiege der ersten Kategorie.

Das Teilstück am Samstag ist die letzte Bergetappe in den Pyrenäen. Hier wird entschieden, mit welcher Hypothek oder welchem Zeitbonus Anfang kommender Woche die Alpenetappen beginnen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel