vergrößernverkleinern
Levi Leipheimer gewann im Zeitfahren von Peking die olympische Bronzemedaille © getty

Levi Leipheimer ist der Sieg bei der Kalifornien-Rundfahrt nach dem Zeitfahr-Erfolg fast sicher. Voigt schiebt sich nach vorn.

Solvang - US-Radprofi Levi Leipheimer (Astana) steht bei der Kalifornien-Rundfahrt vor dem dritten Gesamtsieg in Folge.

Der Kapitän von Lance Armstrong gewann das Einzelzeitfahren in Solvang über 24 Kilometer mit acht Sekunden Vorsprung auf Landsmann David Zabriskie (Garmin).

Der Berliner Jens Voigt (Saxo Bank) fuhr 30 Sekunden hinter Leipheimer auf Platz fünf, Armstrong büßte als 14. 1:16 Minuten ein.

Voigt nun an Armstrong vorbei

In der Gesamtwertung liegt Leipheimer vor den beiden Schlussetappen 36 Sekunden vor Zabriskie sowie 46 Sekunden vor dem früheren Zeitfahr-Weltmeister Michael Rogers (Australien/Columbia).

Voigt ist mit einem Rückstand von 1:10 Minuten Vierter, Armstrong, dessen gestohlene Zeitfahr-Maschine vor dem vierten Teilstück wieder aufgetaucht war (Fahrraddieb bekommt kalte Füße), fiel um zwei Plätze auf Rang sechs zurück und liegt 1:46 Minuten hinter Leipheimer. (DATENCENTER: Ergebnisse)

Diskutieren Sie in der Community!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel