Theo Bos droht eine sechsmonatige Sperre. Der Weltverband UCI stufte den Schubser des Niederländers gegen den Gesamtsieger Daryl Impey bei der Türkei-Rundfahrt im vergangenen Monat als grob unsportliches Verhalten ein.

"Dieser Verstoß zieht laut Reglement eine Sperre von einem bis zu sechs Monaten nach sich", teilte die UCI mit.

Bos, der nach dem Olympischen Spielen in Peking auf die Straße gewechselt war, hatte Impey zwei Kilometer vor dem Ziel der letzten Etappe an die Schulter gegriffen und gegen eine Absperrung gestoßen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel