Lance Armstrong träumt von der Gründung eines eigenen Radrennstalls.

"Ich hätte gern ein eigenes Team. Ich will Besitzer, Sportdirektor und Radfahrer sein", sagte Armstrong "Gazzetta dello Sport".

"Wegen der Wirtschaftskrise und der schlechten Nachrichten rund um Doping ist es schwierig, von Sponsoren Geld zu erhalten", sagte der 37-Jährige.

Armstrong berichtete, er sei von den Dopingvorwürfen gegen Davide Rebellin und Stefan Schumacher geschockt. "Ich habe Rebellin immer stark respektiert, aber das war dumm".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel