Der US-Rennstall Columbia gewann das Team-Zeitfahren zum Auftakt des 92. Giro d'Italia. Die Mannschaft des früheren T-Mobile-Teamchefs Bob Stapleton setzte sich nach 20,5 km am Lido von Venedig in 21:50 Min. durch und verwies die im Vorjahr siegreiche US-Equipe Garmin mit 6 Sek. Vorsprung auf Rang 2.

Das kasachische Astana-Team mit dem siebenmaligen Tour-de-France-Sieger und Giro-Debütanten Lance Armstrong aus den USA landete auf dem 3. Rang.

Ins Rosa Trikot des Spitzenreiters schlüpfte Columbia-Sprinter Mark Cavendish aus Großbritannien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel