Wie die Vuelta-Veranstalter bekanntgaben, wurden zwei Tage vor dem Start der 63. Spanien-Rundfahrt 170 Dopingkontrollen vorgenommen.

Vuelta-Chef Víctor Cordero teilte mit, man habe das mit der Untersuchung der Tests beauftragte Labor in Madrid mit der notwendigen Technik zur Entdeckung des EPO-Präparats CERA ausgestattet.

Ergebnisse der Proben liegen noch nicht vor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel