Top-Favorit Danilo Di Luca hat die erste Bergankunft des 92. Giro d'Italia gewonnen. Der Italiener siegte nach 162 km von Padua ins 1466 Meter hoch gelegene San Martino di Castrozza vor seinen zeitgleichen Landsleuten Stefano Garzelli (Acqua Sapone) und Franco Pellizotti (Liquigas).

Der Schwede Thomas Lövkvist (Columbia) übernahm das Rosa Trikot des Gesamtführenden. Lance Armstrong ließ einen Kilometer vor dem Ziel abreißen.

Am Mittwoch erwartet das Peloton die nur 125 km kurze Etappe von San Martino di Castrozza auf die Seiser Alm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel