Stundenweltrekordler Ondrej Sosenko aus Tschechien steht unter Dopingverdacht.

Dem 32-Jährigen Radprofi wurden nach einem Dopingtest bei den nationalen Meisterschaften im Juni in Trebon in der A-Probe Spuren der verbotenen Stimulanz Methamphetamin nachgewiesen. Sollte sich das Ergebnis bestätigen, droht Sosenko eine Sperre und wohl auch das Ende der Karriere. Er wurde nach Bekanntwerden des Testergebnisses von seinem Team bis auf weiteres suspendiert.

Im Juli 2005 hatte Sosenko in Moskau mit 49,7 Kilometer den Stundenweltrekord aufgestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel