Der tödliche Unfall eines Reporters hat beim Giro d'Italia die zehnte Etappe überschattet.

Der italienische Berichterstatter Fabio Saccani verunglückte in Cuneo mit seinem Motorrad auf dem Weg zum Start im normalen Straßenverkehr und erlag seinen Verletzungen.

Der 69 Jahre alte Journalist berichtete zum insgesamt 33. Mal über die Italien-Rundfahrt. Das Peloton gedenkt Saccani vor Beginn des elften Teilstücks in einer Schweigeminute.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel