Mountainbike-Olmypiasiegerin Sabine Spitz hat durch einen Sturz ihr erstes Weltcup-Podest der Saison verpasst. Nach einem bisher enttäuschendem Jahr fuhr die 37-Jährige beim Weltcup in Madrid auf Platz vier und verbuchte damit ihr bisher bestes Ergebnis.

In der ersten von vier Runden kam Spitz zu Fall und verlor dadurch den Kontakt zur dreiköpfigen Spitzengruppe. Das Rennen gewann Weltmeisterin Marga Fullana aus Spanien.

Im Gesamtweltcup liegt Fullana mit 850 Punkten weiter in Führung. Spitz ist mit 470 Zählern Sechste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel