Superstar Lance Armstrong hat bei der Giro-Hitzeschlacht weiter an Zeit verloren, der Russe Dennis Mentschow geht dagegen als souveräner Gesamterster in die letzte Woche der Italien-Rundfahrt.

Bei Temperaturen von über 30 Grad büßte Armstrong auf der 15. Etappe über 161 km von Forli nach Faenza erneut eine Minute auf die Favoriten ein. Der Tagessieg ging an den Italiener Leonardo Bertagnolli, der im Alleingang triumphierte.

So liegt Mentschow in der Gesamtwertung weiterhin 34 Sekunden vor Danilo Di Luca und 43 Sekunden vor Levi Leipheimer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel