Der Spanier Carlos Sastre (Cervelo) hat die 16. Etappe des Giro d'Italia gewonnen.

Der Tour-de-France-Sieger von 2008 kam nach der schwierige Bergetappe über 237 km von Pergola nach Monte Petrano als Erster ins Ziel und verbesserte sich mit nunmehr 2:19 Minuten Rückstand vom fünften auf den dritten Platz der Gesamtwertung.

Der Gesamtführende Dennis Mentschow (Rabobank) überquerte 25 Sekunden nach Sastre die Ziellinie und verteidigte somit das Rosa Trikot vor Danilo di Luca (Italien/LPR), der als Dritter unmittelbar nach dem Russen ankam.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel