Der Quick Step-Rennstall hat die Sperre für den positiv auf Kokain getesteten Tom Boonen aufgehoben.

Der Belgier wird demnach bei der Radfernfahrt Dauphine Libere (7 bis 14. Juni) starten. Teammanager Patrick Lefevre erklärte, er habe mit Renndirektor Charly Mottet telefoniert. "Er sagte mir, dass er die Regeln des Weltverbandes UCI befolgt. Tom hat nicht gedopt, er wurde nicht bestraft", so Lefevre.

Boonen war in einer Trainingskontrolle vor rund vier Wochen zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres des Kokainmissbrauchs überführt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel