Der Russe Dennis Mentschow hat die Jubiläums-Ausgabe des Giro d'Italia gewonnen und den größten Erfolg seiner Karriere perfekt gemacht.

Der Rabobank-Profi ließ sich im abschließenden Einzelzeitfahren über 14,4 km in Rom den Sieg trotz eines Sturzes auf dem letzten Kilometer nicht mehr nehmen und lag am Ende 41 Sekunden vor dem Italiener Danilo Di Luca.

Den abschließenden Kampf gegen die Uhr gewann der Litauer Ignatas Konovalovas.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel