Mountainbike-Olympiasieger Julien Absalon hat zum vierten Mal den Cross-Country-Weltcup gewonnen.

Der Franzose nahm am achten von neun Rennen im australischen Canberra nicht teil und ist nach den dortigen Ergebnissen nach Angaben des Welt-Verbandes UCI auch beim abschließenden Lauf in Schladming am 14. September nicht mehr von Platz eins der Gesamtwertung zu verdrängen.

Sieger in Canberra wurde der Schweizer Ralph Näf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel