Die finanzielle Situation beim Radrennstall Astana hat sich immer noch nicht entspannt.

Wie Team-Manager Johan Bruyneel mitteilte, sei das Problem hinsichtlich der ausstehenden Gehaltszahlungen durch den kasachischen Radsport-Verband noch nicht gelöst.

Am Mittwoch hatte der Weltverband UCI dem Rennstall Grünes Licht für die Luxemburg-Rundfahrt gegeben und vermeldet, dass Astana ausreichende finanzielle Garantien vorgelegt habe, um weiterfahren zu können. Zuvor hatte die UCI mit dem Entzug der ProTour-Lizenz gedroht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel