Der positiv auf Kokain getestete Tom Boonen darf womöglich doch bei der Tour de France starten.

"Wir werden der Entscheidung der UCI-Disziplinarkommission folgen", sagte Tour-Direktor Christian Prudhomme, nachdem er einen Start des Belgiers zunächst ausgeschlossen hatte.

Eine Sperre von Seiten des Radsport-Weltverbandes (UCI) ist problematisch, da es sich bei dem Befund um eine Kontrolle außerhalb des Wettkampfes handelte und dies normalerweise folgenlos bleibt.

Allerdings könnte die UCI eine Sperre wegen einer Imageschädigung aussprechen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel