Der Weg zum Tour-de-France-Start von Lance Armstrong am 4. Juli scheint endgültig frei.

Der kasachische Rennstall Astana gab bekannt, die finanziellen Probleme seien geklärt. Astana könne nun auch bei der aktuell laufenden französischen Fernfahrt Dauphine Libere ab der dritten Etappe das offizielle Trikot des Teams aus Kasachstan tragen.

"Die Probleme sind beseitigt, das Geld ist bezahlt", erklärte Astana-Sportdirektor Alain Gallopin, in dessen Team auch der aktuelle Tour-Sieger Alberto Contador (Spanien) fährt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel