Christian Prudhomme hat sich strikt gegen einen Start des in Italien für zwei Jahre gesperrten Alejandro Valverde bei der Tour de france ausgesprochen.

"Unser Rennen führt 60 Kilometer über italienischen Boden. Sein Team hat vorgeschlagen, den Fahrer nach zehn Etappen aus dem Rennen zu nehmen. Das ist für uns aber inakzeptabel", stellte der Tour-Direktor klar.

Der Welt-Verband UCI wartet auf die Unterlagen aus Italien, um über eine weltweite Sperre entscheiden zu können. Bis zum 11. 6. müssen die Unterlagen beim UCI sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel