Alejandro Valverde hat die Gesamtführung bei der Dauphine Libere in Frankreich verteidigt.

Sieger der Bergetappe wurde der Franzose Pierrick Fedrigo setzte sich beim Schlussanstieg nach Briancon, der mit 1345 Metern dritthöchstgelegenen Stadt Europas, vor dem Belgier Jurgen van de Walle und Landsmann Stephane Goubert durch.

Der unter Dopingverdacht stehende Kapitän des Teams Caisse d'Epargne behauptete auf der vorletzten schweren Bergetappe über 106 km von Gap nach Briancon seine Führung im Gesamtklassement.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel