Der Italiener Daniele Bennati hat die vierte Etappe der Vuelta gewonnen und seine Gesamtführung bei der Spanien-Rundfahrt behauptet.

Der Liquigas-Fahrer verwies nach 170,3 Kilometern von Cordoba nach Puertollano in 4:27:52 Stunden den Belgier Tom Boonen auf Platz zwei. Fünfter wurde Milram-Fahrer Erik Zabel zeitgleich mit dem Sieger.

In einen Sturz verwickelt waren einige Kilometer vor dem Ziel unter anderem der zweimalige Tour-de-France-Etappensieger Stefan Schumacher und Andreas Klöden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel