Der spanische Radprofi Manuel Beltran ist endgültig des Dopings überführt.

Gut zwei Monate nach seiner positiven A-Probe bei der ersten Etappe der Tour de France fanden sich laut der französischen Nachrichtenagentur "afp" auch in der B-Probe des 37-Jährigen vom Team Liquigas Spuren des Blutdopingmittels EPO. Beltran steht nun vor einer zweijährigen Sperre.

Beltran gehörte zuvor wie Jan Ullrich zum Essener Team Coast. Danach wechselte er zum Team Discovery Channel, dem US-Rennstall des siebenmaligen Tour-Siegers Lance Armstrong.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel