Die zweite Etappe der Tour de Suisse wurde von einem schweren Unfall überschattet.

Ein Motorradfahrer des Sicherheitsdienstes, der hinter dem Feld fuhr, kam in einer Rechtskurve zu Fall und stürzte auf eine tiefer gelegene Straße.

Der Fahrer erlitt dabei offene Brüche im Bereich der unteren Extremitäten, wurde mit einem Rettungs-Hubschrauber in eine Klinik in Chur geflogen und dort operiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel