Fünfzig Radprofis sollen nach Angaben des Weltverbands UCI auffällige Werte aufweisen. Dies berichtet "Radsport-News.com".

"Wir haben diese 50 Fahrer gezielt unter die Lupe genommen", sagte UCI-Präsident Pat McQuaid der "L'Equipe". Im Laufe dieser Woche sollen Fahrer und Teams benachrichtigt werden.

McQuaid geht davon aus, dass die betroffenen Profis nicht in die Aufgebote der Rennställe für die Tour de France aufgenommen werden.

Er hält die Beweise gegen die Radfahrer, die sich auf den Biologischen Pass stützen, für gerichtsfest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel