Top-Sprinter Mark Cavendish (Columbia) hat die dritte Etappe der 73. Tour de Suisse für sich entschieden.

Der Brite verwies nach 195 km von Davos nach Lumino im Spurt den Spanier Oscar Freire (Rabobank) und den Norweger Thor Hushovd (Cervelo) auf die Plätze zwei und drei.

Seine Führung in der Gesamtwertung behauptete der Schweizer Fabian Cancellara (Saxo Bank) mit Platz zehn. Andreas Klöden (Astana) kam ebenfalls mit dem Hauptfeld ins Ziel und liegt in der Gesamtwertung mit 25 Sekunden Rückstand auf Cancellara weiterhin auf Platz drei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel