Kim Kirchen hat die siebte Etappe der Tour de Suisse gewonnen und damit dem Columbia-Team bereits den fünften Sieg bei der diesjährigen Rundfahrt beschert.

Nach 204 Km von Bad Zurzach nach Vallorbe/Juraparc fing er den 4 Kilometer vor dem Ziel ausgerissenen Titelverteidiger Roman Kreuziger (Tschechien/Liquigas) kurz vor der Ziellinie ab.

Milram-Profi Peter Velits (Slowakei) kam mit sieben Sek. Rückstand als Dritter ins Ziel.

In der Gesamtwertung führt weiter der Slowene Tadej Valjavec (AG2R) neun Sekunden vor Fabian Cancellara (Saxo Bank).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel